Schulfest der Graf-Ludolf-Schule

„Gemeinsam gestalten, gemeinsam feiern“ war das Motto des Schulfestes am 05.05.2023 an der Graf-Ludolf-Schule.

Erste Ergebnisse der Umgestaltung des Schulhofes waren bereits vorhanden: Es wurde ein Sonnensegel installiert (dieses kam allerdings aufgrund des angekündigten Regens nicht zum Einsatz), die neuen Sitzgarnituren wurden eingeweiht und der frisch asphaltierte Schulhof wurde mehrfach gelobt. Dieser wird zeitnah mit neuen Spielideen gestaltet. Welche es werden, wurde mit Hilfe eines Abstimmungsverfahrens durch die Schülerinnen und Schüler bestimmt.

Bei der Organisation war der Förderverein „Kloster-Kids“ maßgeblich beteiligt. Es gab Vorlagen auf Plakaten für den neuen Schulhof (die mit Playmobilfiguren von den Schülerinnen und Schülern ausprobiert werden konnten), ein Bühnenbild wurde entworfen, Schul-T-Shirts wurden verkauft und es wurde auch noch das 25jährige Bestehen des Fördervereins gefeiert.

Auf Initiative der „Kloster-Kids“ waren auch die „Kloster-Wichtel“ (Förderverein des Kindergartens) und ein Informationsstand des NABU eingeladen.

Großen Anklang fand auch die Tombola – schließlich gab es keine „Nieten“. Jedes Los gewann, so waren alle Lose schnell verkauft.

Der Schulelternrat organisierte eine schmackhafte Cafeteria. Die Jahrgänge 1 und 2 bereiteten „süße“ Beiträge vor, die Jahrgänge 3 und 4 waren für Herzhaftes zuständig. Heraus kam ein vielfältiges Angebot, von dem dankend probiert wurde.

Das Kollegium hat zahlreiche Stationen vorbereitet, die von den Besuchern mit großer Begeisterung – zunächst auf dem Schulhof – angenommen wurden.

Der einsetzende Regen verlagerte das Geschehen dann zwischenzeitlich in das Schulgebäude. Die gute Organisation ermöglichte das Fortsetzen des Schulfestes, was Groß und Klein erfreute.

Musikalisch umrahmt wurde das Fest von der Flöten-AG zu Beginn und von der Zumba-AG zum Abschluss. Insbesondere die große Anzahl der tanzbegeisterten Schülerinnen und Schüler (auch ehemalige fanden sich auf der Tanzfläche wieder) verlieh dem Schulfest eine stimmungsvolle Atmosphäre.

Der Erlös des Schulfestes soll für Projekte der weiteren Schulhofgestaltung genutzt werden.

Zum Ende bedankte sich der Schulleiter, Herr Erdmann, bei allen für die großartige Unterstützung und den reibungslosen Ablauf – so macht Schule allen Spaß!

Graf-Ludolf-Schule aus Kloster Oesede zu Gast beim VfL Osnabrück

Die Schülerinnen und Schüler der Fußball-AG des Schuljahres 2022/23 fieberten schon seit Wochen auf das Spitzenspiel der 3. Liga zwischen dem VfL Osnabrück und der SV Elversberg entgegen. Am 15.04.2023 war es dann endlich soweit: Mit Schals und Trikots ausgestattet, ging es für die Drittklässler und einen Teil der Eltern zur Bremer Brücke.

Vor dem Spiel begrüßte der Präsident des VfL, Holger Elixmann, die Delegation aus Kloster Oesede und stimmte Kinder und Eltern auf ein spannendes Spiel ein. Dem Rahmen angemessen überreichte Schulleiter Frank Erdmann dem Präsidenten ein von allen 19 Schülerinnen und Schülern signiertes T-Shirt ihrer Schule.

Nach der Begrüßung des Präsidenten ging es gemeinsam mit allen 34 Teilnehmenden in Richtung Westkurve, um sich mit den anderen VfL-Fans bei Bratwurst, Pommes, Brezel und Getränken zu stärken. Im Anschluss konnten große Kinderaugen den Anpfiff kaum erwarten und saugten die Atmosphäre im Vorfeld des Spiels sichtlich auf. Lautstark feuerten die Kinder den VfL an und feierten ein tolles 1:0 gegen den Spitzenreiter.

„Viele Kinder waren zum ersten Mal an der Bremer Brücke und konnten gleich einen Sieg bestaunen!“, bewertete Andreas Avermeyer, Leiter der Fußball AG, den gemeinsamen Ausflug als vollen Erfolg. Zum Abschluss konnten sogar einige Kinder noch Autogramme von den Profis erhaschen – ein toller und unvergessener Nachmittag!

Tennis-AG

Von Mitte Januar bis zu den Osterferien wurde für Schülerinnen und Schüler des 2. Jahrgangs eine Tennis-AG angeboten. An 12 Terminen lernten die Kinder unter Anleitung zweier Tennislehrer/innen das „Einmaleins“ des Tennissports. Zunächst wurden viele gemeinsame Übungen zur Hinführung zum Tennisspiel absolviert. Dabei stand die Freude eindeutig im Vordergrund, denn das eigentliche Treffen des Balles sowie das gezielte Zuspiel stellten die Teilnehmer/innen doch gelegentlich vor kleinere oder größere Herausforderungen… abschließend wurden diese jedoch von allen Kindern gemeistert und ein Großteil wird dem Tennissport auch weiterhin verbunden bleiben.

Die AG zeigt die gelungene Kooperation zwischen Sportverein und Schule. Eine Fortsetzung der Tennis-AG wird auf jeden Fall beabsichtigt.